Chronik des Spielmannszug Majoretten

Es war Mitte der 60er Jahre, als sich der Trommlerzug der Glonki-Gilde in einer schweren Krise befand. Er hatte bei den Jugendlichen an Attraktivität verloren und spürte auch den Einfluss des damals noch sehr jungen Fanfarenzugs. Etwa zu dieser Zeit übernahm der damalige Grosse Rat Alfred Isak die Betreuung des Trommlerzuges mit der Massgabe, diesen wieder zu seiner alten Grösse zu führen. Alfred erkannte, dass die eigentlichen Schwierigkeiten des damaligen Trommlerzuges in dem raschen Wechsel seiner aktiven Mitglieder begründet lag. Den jungen Leuten war eine rein auf die Villinger Fasnet begrenzte Vereinstätigkeit zu wenig, und so wechselten viele in den Fanfarenzug, der schon damals - auch ausserhalb der hohen Tage - eine rege Vereinsaktivität entwickelte, oder schieden ganz aus.

Es sollte ein Spielmannszug mit Querflöten und Trommeln gegründet werden, wie man ihn in ähnlicher Form auch von der Basler Fastnacht her kennt.

 

1969 Gründung des Spielmannszug
1970

Der Spielmannszug verfügt bereits über 12 hochmotivierte Mitglieder und ebensoviele Instrumente

1. Auftritt beim Glonki-Obed
 

1973 Die ersten Auftritte ausserhalb Villingens wurden erfolgreich absolviert ! Hier nur ein kleiner Auszug aus dem Terminkalender:
  • Mannheim
  • Stuttgart
  • Frankfurt
  • Aschaffenburg
  • Kassel
  • Berlin
  • Konstanz
  • Mönchengladbach
  • Frankreich
  • Schweiz
  • Italien
  • Luxemburg
  • Österreich
1974 Eine Majorettengruppe wurde gegründet. Fortan führte der Spielmannszug den endgültigen Namen
Spielmannszug mit Majoretten der Glonki-Gilde Villingen e.V.
1975 Der Spielmannszug mit Majoretten zählte zu den Gründungsmitgliedern des Tanzsportverbandes Deutscher Majoretten 1975 e.V.
1979

Der Spielmannszug mit Majoretten feierte sein 10-jähriges Bestehen. Künstler wie Roberto Blanco und die Jochen Brauer Band trugen zur Unterhaltung in dem riesigen Festzelt bei.

Die Majoretten traten dem Förderverein Deutscher Majoretten e.V, bei, der sich heute Deutscher-Twirling-Sportverband nennt und seinen Sitz in Frankfurt hat.

Im November verstarb das Gründungsmitglied Günther Isak. Mit ihm hatte der Spielmannszug eines seiner rührigsten Gründungsmitglieder verloren.

1980 Unstimmigkeiten zwischen den Verantwortlichen des SZ und der Glonki-Gilde führten zu einem Massenaustritt aus dem SZ und letzlich zur Gründung des MMC (1. Musik- und Majoretten Corps).
1993 Gründung des Jung-Spielmannszuges
1994

25-jähriges Jubiläum. Der Spielmannszug mit Majoretten feiert mit einem Großen Fest und einem Umzug durch die Villinger Innenstadt.

Als Höhepunkte in den nächsten Jahren bleibt zu erwähnen:

  • Musikalisches Wertungsspiel in Ulm (2. Rang)
  • Fastnacht Zürich
  • Landesverbandstreffen in Almendingen, Blaufelden, Pfaffenhofen
  • Landesgartenschau
  • Abrissfeier Alte Tonhalle Villingen
1999 Mitgestaltung des Dreierballs der drei grossen Fastnachtsvereine in Villingen und der 1000-Jahr Feier der Stadt Villingen
Der Spielmannszug mit Majoretten feiert im Herbst sein 30-jähriges Bestehen mit einem internen Fest.
 2001 Teilnahme am Wertungskritikspiel des Landesverbandes in Villingen, anlässlich des 50-jährigen Jubiläums des Fanfarenzuges der Glonki-Gilde.
 2002 Teilnahme am Landesmusikfest des Blasmusikverbandes in Stuttgart
 2005

Der Spielmannszug mit Majoretten geht online.
www.spielmannszug-majoretten.de

Teilnahme am Landesverbandstreffen und Wertungskritikspiel in Bad Buchau mit der Auszeichnung “ Guten Erfolg”.

Auftritt beim Formel I Rennen Hockenheimring

 2006

Musikalischer Auftritt im Europa-Park

Erneuter Auftritt beim Formel 1 Rennen am Hockenheim-Ring

 2007 Teilnahme an der 50. Steuben-Parade in New-York
 2008

Am 1. April verstarb das Gründungsmitglied Manfred Isak. Auch nach seiner aktiven Mitgliedschaft, blieb er dem Spielmannszug treu verbunden. Wir werden Ihm stets ein ehrendes Andenken bewahren.

Teilnahme an der Parade zu Ehren seiner Heiligkeit Papst Benedikt XVI . in Rom

Teilnahme am Landesverbandstreffen und Wertungskritikspiel in Stuttgart mit der Auszeichnung "Guten Erfolg".

 2009

Am 13. April verstarb der Mitgründer des Spielmannszug mit Majoretten Alfred Isak.Mit ihm verlor der Spielmannszug ein wahres Glonki-Original und wird ihm stets in Ehren gedenken.

Teilnahme am Festumzug zum 50. Vereinsjubiläum des Fanfarenzugs Zell im Wiesental

Musikalischer sowie tänzerischer Auftritt im Europa-Park

Am 31. Oktober feierte der Spielmannszug mit Majoretten sein 40. Vereins bestehen.

 2010

Teilnahme an der Groppenfasnacht in Ermatingen in der Ostschweiz

Erneuter musikalischer und tänzerischer Auftritt im Europa-Park

Teilnahme am Festumzug 200 Jahre Stadt- und Bürgerwehr Villingen

Musikalischer und tänzerischer Auftritt auf der Landesgartenschau in Schwenningen

2011

Teilnahme am Narrentreffen in Gundelfingen

musikalische Teilnahme am 6. Villinger Stadtlauf

Teilnahme am Landesverbandstreffen in Konstanz

musikalischer und tänzerischer Auftritt im Europa-Park

2012

Teilnahme beim Narrentreffen in Herbolzheim

erneute musikalische Teilnahme am 7. Villinger Stadtlauf

Teilnahme am Landesverbandstreffen in Hemmingen

erneuter musikalischer und tänzerischer Auftritt im Europa-Park

2013

 

musikalischer und tänzerischer Auftritt beim 3. Cityfest in Mühlacker

erneute Teilnahme am 8. Villinger Stadtlauf

Teilnahme am Landesverbandstreffen in Blaufelden

2014

Nachtumzug Wolfbachrolli Pfaffenweiler

Teilnahme am Jubiläumsumzug in Rust

Umzug bei den Talbachhexen in Marbach

2015

Nachtumzug Wolfbachrolli Pfaffenweiler

Umzug in Marbach

Umzug eine Woche nach Fastnacht in Selestat Frankreich

Landesverbandstreffen in Mühlacker